CyberBase CMS Olugins | Plugin Content - Einfügen von externem ContentSystem Plugin Content

Einfügen von Content aus anderen Menüs oder externen Internetseiten

Das Plugin Content ermöglicht das Integrieren von Inhalten.
Dabei ist es unwesentlich, ob die Inhalte innerhalb der gleichen Umgebung oder auf einem externen Server liegen.

Mit Plugin Content können folgende Inhalte gezogen werden:

- Content innerhalb einer CyberBase CMS Umgebung über MenüID oder Link
- Content innerhalb externer Internetseiten mittels URL

Das Entscheidende dabei...

Die Inhalte, egal ob von intern oder extern, sind komplett in den eigenen Content integriert, als wären sie physikalisch tatsächlich in der Seite vorhanden. Für Suchmaschinen ist der Content deshalb relevant.
Das Plugin Content kann selbstverständlich zeitgleich in mehreren Seiten, sowie auch mit dem gleichen Content eingesetzt werden.

Wann kann man Plugin Content sinnvoll einsetzen?

Das Plugin eignet sich besonders dann, wenn man Contentsammlungen vorliegen hat, die man in bestehenden Content einstreuen möchte. Beispielhaft wären Anzeigen, die man mehrfach in verschiedenen Seiten einfügt, aber nur an einer Stelle ändert.
Weitere Möglichkeiten wären bei Bestehen von Textsammlungen, die man einzeln innerhalb eines Contents einbringt. Damit lassen sich umfangreiche Inhalte innerhalb kurzer Zeit schaffen, die trotzdem unique sind.

Zeitsteuerung für zeitbegrenzte Inhalte

Integriert ist eine Zeitsteuerung, mit dem der anzuzeigende Content nach "von - bis" zugeschaltet werden kann.
Ein praktisches Mittel, wenn es sich um Anzeigenbuchungen handelt, die nur für einen bestimmten Zeitraum Gültigkeit haben.

Befütterung mit dynamischen Inhalten (RSS)

Es ist ebenfalls möglich, Inhalte aus RSS-Feeds zu holen und in eine Seite zu integrieren.
Diese Variante bietet sich z. B. an, wenn man Neuigkeiten zu einem Thema zentral pflegt, sie aber an mehreren Stellen angezeigt werden sollen.

CyberBase CMS Plugins | Einfügen des Plugins Content in eine InternetseiteEinfügen des Plugins

Das Plugin kann über den WYSIWYG-Editor eingefügt werden

Klickt man den CyberBase CMS Plugin Button im WYSIWYG-Editor, findet man Plugin Content unter den Systemplugins.

CyberBase CMS Plugins | Plugin Content kann Texte austauschenUnerwünschte Texte austauschen

Plugin Content kann Textbestandteile ersetzen

Vereinzelt gibt es in Texten Inhalte, die nicht zu dem Content passen, in den sie eingefügt werden sollen.
Dem kann man Abhilfe schaffen. Es können Wörter oder Textpassagen eingetragen werden, die bei der Anzeige mit dafür hinterlegten Texten ausgetauscht werden.

CyberBase CMS - Plugin Content Interface

Ausfüllen des Plugins

Übersichtlich und schnell erledigt

Im Plugin Content selbst, ist nur sehr wenig einzutragen.
Es kann ein eindeutiger Name vergeben werden, der das Auffinden vereinfacht.
Für den Einbau der Inhalte wird eine in einer CyberBase Umgebung vorhandene MenüID, ein Link oder ein URL (externe Inhalte) eingetragen. Die restlichen Eintragungen sind optional und müssen nicht vorgenommen werden.

Nachfolgende Textbox kommt von einer externen Domain

Sehen Sie unterhalb (die nachfolgende Textbox) einen Content, der von einer externen Domain in diese Webseite eingefügt wurde. Dabei wurden die Worte "Content Management System" sowie "CMS" über das Plugin, wie auf dem Screenshot dargestellt umformatiert.

CyberBase CMS Plugins | Integrierter Content von externer Domain

CMS Logo

CMS - Content Management Systeme

CMS werden im Internet zur Darstellung und zur Pflege von Content eingesetzt.
Content kann dabei jede Datei sein, die in irgendeiner Form angezeigt oder zum Download angeboten wird.
Content Management Systeme trennen Inhalte und Layout, beides kann unabhänig voneinander gepflegt und verändert werden.

CMS - Content Management Systeme

Was ist ein CMS?

CMS - Allgemeine Beschreibung

Content Management Systeme

CMS ist eine Abkürzung und steht für Content Management System, zu deutsch Verwaltungssystem für Inhalte. Content Management Systeme dienen zur Darstellung und Verwaltung unterschiedlichster Medientypen wie HTML-Dokumente, Bilder, Videos oder Downloaddateien, PDFs und einer Vielzahl von Formaten, die auf Computern verarbeitet werden können.

Die Verwaltung und Darstellung dieser Dateien ist die Hauptaufgabe eines CMS.
Content Management Systeme finden in verschiedenen Bereichen Einsatz und müssten zur besseren Unterscheidung eingentlich unterschiedlich benannt werden.

CMS werden sowohl im Internet als auch in Intranets und auf lokalen Computern eingesetzt.
Am häufigsten finden Content Management Systeme im Internet Anwendung.

Moderne Content Management Systeme sind volldynamisch und lassen sich je nach Aufgabenstellung anpassen. Content und Design wird dabei getrennt, damit unabhängig vom Inhalt unterschiedliche Designs (Website Templates) genutzt werden können. Werden Webseiten über ein CMS abgerufen, werden die Daten dynamisch in das Website Template eingebaut und zusammen dargestellt. Der große Vorteil hierbei ist, dass man mit wenig Zeitaufwand auch sehr umfangreiche Webseiten aufbauen und pflegen kann.

Der Einsatz eines CMS setzt in der Regel keine Programmierkenntnisse voraus. Daten können über ein User Interface (UI) komfortabel eingegeben und bearbeitet werden.

Durch die Integration von Plugins (Programmerweiterungen) und Modulen (Funktionsausbau) sind CMS sehr flexibel und können an jede Bedarfsstellung angepasst werden. Auf diese Weise können Projekte zum Verkauf von Waren oder Dienstleistungen, sowie Mitgliederbereiche mit Online-Abos realisiert werden.